Navigation
Malteser Göppingen

Üben für die ersten Sanitätsdienste nach der Hochphase von Corona

Die Helferinnen und Helfer der Malteser trainieren wieder ihre Einsatzfähigkeit in der praktischen Durchführung

26.07.2020
Foto: Malteser
Foto: Malteser
Foto: Malteser
Foto: Malteser
Foto: Malteser
Foto: Malteser
Foto: Malteser
Foto: Malteser

Nach über einem viertel Jahr trafen sich am 23. Juli 2020 wieder Helfer der Sanitätseinheiten in der Malteser Kreisgliederung Göppingen zu einem Präsenz-Helferabend.

 

"Während der Hochphase der Corona-Pandemie fand mindestens alle zwei Wochen ein Fortbildungsangebot für die Helfer online statt. Nun steigen wir wieder in Präsenzveranstaltungen ein", erzählt Julian Geißele, Mitglied des Fortbildungsteams der Einsatzdienste. "Wichtig ist der Erhalt der Einsatzfähigkeit und die Weiterbildung der Helferinnen und Helfer."

 

Unter Einhaltung der Hygienevorschriften  wurde in diesem Sinne der Zeltaufbau eines Stangen-Gerüst-Zeltes geübt und mit dem standardisierten Konzept der Einsatzdienste im Landkreis Göppingen eingerichtet. Um das Zelt auch bei Dämmerung und in der Nacht betreiben zu können, wurde zusätzlich die Zeltbeleuchtung aufgebaut und in Betrieb genommen. Wichtig war dabei ein sicherer Aufbau und die Handhabung mit den Gerätschaften.

 

"Stangen-Gerüst-Zelte sind bei größeren Sanitätsdiensten ein wichtiger Versorgungspunkt von uns. Hier werden Patienten entweder bis zur Entlassung betreut und versorgt, oder es werden alle Maßnahmen bis zur Übergabe an den Regelrettungsdienst durchgeführt", so Geißele.

 

"Wir sind auf einem guten Weg, die Helfer wieder zu motivieren, unsere für das Ehrenamt so wichtigen Präsenzveranstaltungen zu besuchen", so der Leiter der Einsatzdienste Adrian Großkopf.

 

Wir freuen uns, wieder im persönlichen Kontakt Helferabende durchführen zu können!

 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Kreissparkasse Göppingen  |  IBAN: DE05 6105 0000 0000 0666 42  |  BIC / S.W.I.F.T: GOPSDE6GXXX