Navigation
Malteser Göppingen

Einsatzübung der Malteser Schnelleinsatzgruppe mit Wiederbelebung

Mehrere Schwerverletzte Personen werden im Übungsszenario durch die ehrenamtlichen Einsatzkräfte medizinisch versorgt

21.06.2019
Foto: Malteser
Foto: Malteser
Foto: Malteser
Foto: Malteser

Beim vergangenen Helferabend der Malteser Schnelleinsatzgruppe wurden die Helfer voll und ganz gefordert. Hierbei galt es für die Einsatzkräfte ein nicht gerade alltägliches aber dennoch realistisches Übunbsszenario zu bewältigen.

Angenommen wurde ein Verkehrsunfall im Nassachtal, bei welchem es mehrere zum Teil schwerstverletzte Personen zu versorgen gab. Die Schwierigkeit bestand unter anderem darin, dass die zur Verfügung stehenden Einsatzmittel des Rettungsdienstes aufgrund anderweitiger Einsätze nicht zur Unzerstützung hinzugezogen werden konnten und die Sanitäter der Schnelleinsatzgruppe über eine längere Zeit mit den ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln agieren mussten. Insbesondere die Versorgung eines Verletzten, welcher wiederbelebt werden musste, band mehrere Einsatzkräfte, da sie sich regelmäßig bei der Herzdruckmassage ablösen mussten.

Der Leiter der Schnelleinsatzgruppe, Christian Sonnberger, war mit der Leistung seiner Helfer sehr zufrieden: "Teamwork wird bei uns groß geschrieben und das hat man heute wieder einmal gemerkt! Das Zusammenspiel der einzelnen Helfer untereinander funktionierte reibungslos und so konnten wir innerhalb kürzester Zeit alle Verletzte behandeln."

Bereits am Freitag, 21.06.2019 findet für die Malteser die nächste Übung statt. Dieses Mal zusammen mit der Feuerwehr Uhingen.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Kreissparkasse Göppingen  |  IBAN: DE05 6105 0000 0000 0666 42  |  BIC / S.W.I.F.T: GOPSDE6GXXX