Navigation
Malteser Göppingen

Einsatzübung BHP-25 der Einsatzeinheit 1

Mit 25 aktiven Helfern wurde der Aufbau eines Behandlungsplatzes geübt

11.05.2019
Foto: Malteser
Foto: Malteser
Foto: Malteser

Um 12:00 Uhr hieß es in der Johannesstr. 1 in Uhingen ‚Übungsbeginn‘ für die Helfer der Malteser der Einsatzeinheit 1 (EE1) des Landkreises Göppingen. Nach monatelanger Vorbereitung sollte im Rahmen einer 9-stündigen Übung der Aufbau eines Behandlungsplatzes 25 (BHP-25) sowie die Bewegung der Einsatzfahrzeuge im geschlossenen Verband geübt werden.

Dafür wurde in einem 2-stündigen Theorieteil erläutert, was unter einem Massenanfall an Verletzten (MANV) in Baden-Württemberg verstanden wird, wie die Umsetzung im Landkreis Göppingen vorgesehen ist, in welchen Situationen ein BHP-25 aufgebaut wird, und wie der Betrieb eines solchen BHP geplant wird. Außerdem wurden die Helfer in Anforderungen und Verpflichtungen in einem geschlossenen Verband unterwiesen.

Im Anschluss an den theoretischen Teil setzten die Helfer der EE1 den geschlossenen Verband mit insgesamt 7 Fahrzeugen in Bewegung. Das Ziel lautete: Bereitschaftspolizeidirektion Göppingen. Auf einem der dortigen Alarmplätze sollte die Übung durchgeführt werden. Ein Alarmplatz bietet mit einer Fläche von 100 auf 100 Meter ausreichend Platz für den Aufbau eines BHP-25 (50 auf 35 Meter).

Nach dem einstündigen Aufbau von 6 Zelten, 3 Notstromaggregaten, 2 Lichtmasten und der vollständigen Einrichtung der Zelte wurden die aufgestellten Module Ein- und Ausgangssichtung, Behandlungszelte für leicht-, mittel- und schwerstverletzte Patienten sowie ein Bereich für die Logistik durch anwesende Vertreter des Göppinger Landratsamtes und der Katastrophenschutzbehörde, die Malteser Kreisleitung in Göppingen sowie den Landesbeauftragten der Malteser Baden-Württemberg begutachtet.

Im Rahmen der durchgeführten Begehung wurden kritische Punkte mit Blick auf das gültige BHP-Konzept diskutiert, Engstellen sowie logistische Herausforderungen betrachtet und zukünftig relevante Veränderungsbedarfe analysiert.

Anschließend sorgten die ehrenamtlichen Helfer für einen reibungslosen Abbau des BHP-25 und die Verladung auf die Einsatzfahrzeuge. Mit warmem Abendessen wurden die Helfer nach der Übung von den Feldköchen der Bereitschaftspolizei mit Maultaschen und Salaten hervorragend versorgt.

Nach dem Abendessen und dem gemeinsamen Ausklang des Abends setzte sich der Fahrzeugverband in Richtung Rettungswache der Malteser in Bewegung. Dort wurde das Material abgeladen, gereinigt und sorgfältig verstaut. Gegen 21:00 Uhr hieß es offiziell ‚Übungsende‘ und nach erfolgreicher Übung in den wohl verdienten Feierabend.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Kreissparkasse Göppingen  |  IBAN: DE05 6105 0000 0000 0666 42  |  BIC / S.W.I.F.T: GOPSDE6GXXX