Navigation
Malteser Göppingen

Schnelleinsatzgruppe

Schnelleinsatzgruppe Uhingen – schnelle Hilfe, wenn Not am Mann ist!

Bei größeren Schadensereignissen, bei welchen mit einer Vielzahl von Verletzten oder Erkrankten zu rechnen ist, kommen die Kapazitäten des regulären Rettungsdienstes schnell an ihre Grenzen. Um die Versorgung der Bevölkerung im Landkreis Göppingen dennoch sicherstellen zu können, stellt der Malteser Hilfsdienst e.V. im Kreis Göppingen eine Schnelleinsatzgruppe (SEG) und schließt so die Lücke zwischen Rettungsdienst und Katastrophenschutz.

Die ehrenamtlichen Mitglieder der SEG werden im Falle eines Massenanfalls von Verletzten oder Erkrankten (MANV) über Funkmeldeempfänger alarmiert und sind spätestens in 15-30 Minuten einsatzbereit.

Die sowohl technisch als auch medizinisch ausgebildeten Sanitäter unterstützen den Rettungsdienst und errichten am  Schadensort, je nach Einsatzauftrag, eine Patientenablage oder einen Behandlungsplatz und kümmern sich um die notfallmedizinische Versorgung der Patienten bis diese in die umliegenden Krankenhäuser abtransportiert werden können.

Ausrüstung und Personal

Die SEG Uhingen verfügt über einen Gerätewagen-Sanitätsdienst sowie einen Notfallkrankenwagen vom Typ B und ist in der Lage durch ein im Landkreis Göppingen einheitliches Behandlungskonzept bis zu 16 Verletzte gleichzeitig zu behandeln. Das Personal der SEG gliedert sich in unterschiedliche Qualifikationen und besteht aus Einsatzsanitätern bis hin zum Rettungsassistenten sowie zwei Notärzten und wird durch einen Gruppenführer geführt.


Fortbildungen

Um die anspruchsvollen Aufgaben jederzeit professionell bewerkstelligen zu können, trifft sich die SEG immer am ersten Dienstag im Monat um 19.00 Uhr zu einer zweistündigen Fortbildung im Malteser Zentrum in Uhingen.

Weitere Informationen

Ihr Ansprechpartner vor Ort:

Christian Sonnberger
Leiter Schnelleinsatzgruppe
Tel. (07161) 93232-0
Fax (07161) 93232-60
christian.sonnberger(at)malteser(dot)org
E-Mail senden

Medizinprodukte-
sicherheit

Gemäß § 6 Abs. 1 MPBetreibV müssen Gesundheitseinrichtungen einen Beauftragten für Medizinprodukte-
sicherheit bestimmen. Nach Abs. 4 muss eine Funktions-E-Mail-Adresse des Beauftragten für Medizinprodukte-
sicherheit auf der Internetseite der Gesundheitseinrichtung bekannt gemacht werden. Den Beauftragten für Medizinprodukte-
sicherheit im Malteser Rettungsdienst und den Einsatzdiensten der Malteser können Sie unter Beauftragter.MP-Sicherheit.Notfallvorsorge(at)malteser(dot)org kontaktieren.

 

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Kreissparkasse Göppingen  |  IBAN: DE05 6105 0000 0000 0666 42  |  BIC / S.W.I.F.T: GOPSDE6GXXX